Aktivitäten in Fuerteventura

Wir fahren nicht zum ersten Mal auf die Insel, also werde ich nicht über die banalsten Orte für Touristen mitteilen. Zum Beispiel, ein wilder Strand, ein kleines Trekking, und ich werde auch über ein gutes Hotel mit Strand erzählen. Planen Sie 3-5 Tage für die Insel.

Wie fliege ich nach Fuerteventura?

Es gibt einen internationalen Flughafen auf der Insel, für günstige Abflughäfen klicken Sie hier.  Wir sind mit der Fluggesellschaft Binter von Teneriffa aus geflogen. Wir haben die Tickets einen Tag vor der Abfahrt gekauft, es kostete 66 € pro Person. Aber ich empfehle Ihnen, im Voraus zu kaufen und mit Canaryfly für 20 € zu fliegen. Sehen Sie sich die Termine auf meinem Service lowcost.pro an.

Ein Auto mieten

Nach meinen erfolglosen Anmietungen bei Pluscar habe ich mich für andere Unternehmen entschieden. Ich empfehle Anmietungen bei Hertz, Firefly, Thrifty, Cicar und Autorisen. Vergleichen Sie hier die Preise. Wir haben uns für Cicar mit Vollkaskoversicherung und ohne Vorauszahlung auf deren Website entschieden. Ich habe einen gasbetriebenen Opel Mokka für 20 € pro Tag.

Wo man auf Fuerteventura wohnen kann

Durch Versuch und Irrtum auf vergangenen Reisen haben wir den besten Ort zum Übernachten gefunden – Costa Calma. Es liegt in der Nähe eines tollen Strandes und von hier aus ist es bequem alle Sehenswürdigkeiten auf der Insel zu erreichen.

Wir haben uns für das H10 Tindaya Hotel entschieden (siehe auf booking.com). Wegen der Covid wurden Teile der Unterhaltung geschlossen. SPA und Wasserrutschen funktionierten zum Beispiel nicht. Aus diesem Grund gab das Hotel solide Rabatte für die Unterkunft aus. Wir haben es geschafft, ein Zimmer mit Meerblick für €72 pro Nacht zu buchen. Frühstück und Abendessen mit Bier und Limonaden war inbegriffen. Videoübersicht siehe oben.

Das Hotel ist ausgezeichnet, mit 3 Swimmingpools, Wasserrutschen, Restaurant und ausreichend Parkplätzen, in der ersten Reihe gelegen. Das Essen ist recht gut, vor allem die Lachssalate.

Nun, was gibt es zu sehen, wenn Sie nicht zum ersten Mal auf der Insel sind?

Festung San Buenaventura

Festung ist laut gesagt. Sieht eher wie ein Turm aus. Es befindet sich in Castillo Caleta de Fuste.

In der Nähe befindet sich ein schöner Strand und es gibt viele Niedliche Kätzchen an der Strandpromenade.

Straßenkätzchen
Straßenkätzchen

Leuchtturm Faro de La Entallada

Dies ist einer der Höhepunkte dieser Reise. Eine schmale asphaltierte Straße führt zum Leuchtturm. Vor dem Leuchtturm gibt es einen großzügigen Parkplatz, von dem aus man einen herrlichen Blick auf das Meer hat.

Ein großartiger Ort zum Meditieren, Entspannen oder für ein romantisches Date. Koordinaten. Ich werde nicht zu sehr ins Detail gehen, schauen Sie sich einfach das Video an. Das ist besser als tausend Worte.

Strand Playa de Sotavento de Jandia

Der Strand und die Lagune von Jandia sind ein Mekka für Kitesurfer, Surfer und Windsurfer. Und auch für Nudisten. Kilometerlange endlose Strände, gemütliche Plätze zum Sonnenbaden im Busch und in behelfsmäßigen Kieselsteinburgen.

Wir sind zu Fuß von unserem Hotel H10 Tindaya (siehe auf booking.com) aufgebrochen. Ein sehr angenehmer Spaziergang am Meer entlang. Vergessen Sie nicht, Badesachen und ein Handtuch mitzubringen. Hotel Meliá Fuerteventura auf booking.com.

Achten Sie auf einen Zeitplan für die Flut und Ebbe. Bei der Flut füllt sich die Lagune mit Wasser und Kilometer Sand verschwinden. Es ist magisch. 13 km Strecke:

Route zum Strand Playa de Barlovento de Jandía

Um die Natur der Kanarischen Inseln zu erleben, muss man wandern. Dann wird die scheinbar trockene und leblose Landschaft lebendig. Man sieht Pflanzen aus den Felsen sprießen, Eidechsen und Eichhörnchen laufen herum und man kann das Meer riechen.

Die Route beginnt am Parkplatz (Koordinaten). Dann fahren Sie über einen verlassenen Pass an die Westküste. Ja, Sie überqueren die Insel zu Fuß. Sie treffen auf eine Ziegenfarm. Sie gehen an einem trockenen Flussbett entlang. Vom Aussichtspunkt aus können Sie die Westküste sehen.

Auf dem Weg trafen wir auf eine schneeweiße Wand
Auf dem Weg trafen wir auf eine schneeweiße Wand

Sie wandern zum einsamen Strand Playa de Barlovento de Jandía, wo Sie allein sein werden. Wenn Sie schwimmen gehen wollen, seien Sie vorsichtig. Der Ozean ist mit seinen Gegenströmungen tückisch. Es gibt keine Rettungsschwimmer, also benutzen Sie Schwimmflossen oder bleiben Sie hüfthoch.

Schauen Sie sich das Drohnenvideo oben an, um sowohl die Gegenströmung als auch die Wellen zu sehen.

Wanderweg:

Bank der Romantiker

Mirador del Salmo
Mirador del Salmo

Koordinaten.

Mirador La Pared Aussichtspunkt

Ein guter und leicht zugänglicher Aussichtspunkt mit Blick auf die Westküste von Fuerteventura. Ich habe die strukturierten Steine auf dem Weg nach oben gemocht. Und auf der Spitze des Hügels wurden wir von einer Schar bettelnder Eichhörnchen umschwärmt.

Parkplatz-Koordinaten.

Aussichtspunkt Mirador astronómico de Sicasumbre

Der beste Ort für einen Introvertierten ist ein astronomischer Aussichtspunkt.

Stellen Sie das Auto auf dem Parkplatz ab (Koordinaten). Wir waren tagsüber hier, also haben wir die Sterne nicht gesehen. Weiter steigen Sie zum nächsten Hügel hinauf. Unterwegs lesen Sie mehrere Informationsstände über Sterne und Sternbilder.

Aber der interessantesten Teil kommt zum Schluss. Eine kleine Struktur aus Steinen, die Wind und Licht abhält. Sie sollten nachts mit Ihrem Teleskop herkommen. Tagsüber können Sie kostenlos durch ein Fernglas schauen. Ich habe mir die gesamte Südküste angeschaut.

 Höhlen in Ajuy

Fischerdorf Ajuy
Fischerdorf Ajuy

Wir besuchten eine kleine Stadt mit dem Namen Ajuy. Es ist ein wichtiger Ort für die Kanaren, von hier aus begann die Geschichte der Insel Fuerteventura. Jean de Betancourt und Gadifer de La Sall landeten hier im Jahr 1402 und eroberten die Insel für die spanische Krone.

Die Stadt ist auch für ihre riesigen Höhlen bekannt. Zuerst dachte ich, Betancourt habe den Felsen mit Dynamit gesprengt, um Höhlen unter Lagerhallen zu benutzen oder Schiffe darin zu verstecken. Aber es stellte sich heraus, dass sie von den Meereswellen gegraben wurden. In den Höhlen versteckten sich Piraten. Dort wurde auch Kalkstein abgebaut.

Jetzt ist ein malerischer Pfad entlang der Küste angelegt. Schlendern Sie durch die riesigen Höhlen.

Speisen Sie im Cafe del mar. Ich habe einen Schweinspieß mit Kartoffeln bestellt und Lena einen Oktopus. Sehr lecker für ein rustikales Restaurant.

Kitty
Kitty

Mühlen bei Almacigo

Molino de Los Llanos de La Concepción
Molino de Los Llanos de La Concepción

Vorbei an fotogenen Mühlen. In der Stadt Almacigo finden Sie mehrere davon. Die Koordinaten der Mühle Molino de Los Llanos de La Concepción mit Fotos.

Ein Walskelett in der Nähe des Salzmuseums

Ein zweites Walskelett fand ich in der Nähe des Salzmuseums (Museo de las Salinas del Carmen). Koordinaten. Zum Salzmuseum selbst sind wir nicht mehr gekommen, es war schon spät. Aber ich glaube nicht, dass es sehr interessant ist. Das Hauptexponat, Salinas – die Zellen, in denen das Salz verdampft wurde, kann so besichtigt werden, wie es ist.

Das erste Walskelett befindet sich übrigens auf Teneriffa bei Los Silos.

Ende

So verlief unser nächster Ausflug auf die leere Insel Fuerteventura. Noch mehr interessante Orte finden Sie in meinem Fuerteventura-Führer.

Schreibe einen Kommentar